Kohlenmonoxid kurz erklärt

Kohlenmonoxid (eigentlich muss es Kohlenstoffmonoxid heißen), chemisch CO, (C für Kohlenstoff, O für Sauerstoff) wird von Laien gerne mit Kohlendioxid, chemisch CO2, verwechselt. Beide Gase entstehen gleichzeitig bei der Verbrennung von Kohlenstoff-haltigem Material, und zwar sehr viel mehr CO2 als CO. CO2 ist relativ harmlos, es macht ab 3 % Konzentration schläfrig und wirkt ab 10% erstickend. CO dagegen ist ein echtes Giftgas und führt schon bei 1% nach wenigen Augenblicken zum Herzstillstand, indem es das Hämoglobin im Blut besetzt und den Sauerstofftransport im Körper verhindert. Kohlenmonoxid entsteht vermehrt, wenn für eine vollständige Verbrennungsreaktion zu wenig Sauerstoff und/oder zu wenig Zeit vorhanden ist, und wenn Brennstoff und/oder Sauerstoff im Brennraum ungleichmäßig verteilt sind.

Beide Gase sind unsichtbar und geruchlos. CO2 sammelt sich mehr am Boden, CO verteilt sich gleichmäßig in der Luft. Die Konzentration von Spurengasen wie CO wird in ppm angegeben = parts per million.

10.000 ppm entsprechen 1 Prozent, 1000 ppm 1 Promille.

CO-Konzentrationen, harmlose und gefährliche

50 ppm Abgas von Gastherme oder Gebläse-Heizkessel

100 ppm Abgas vom Gebläse-Ölheizkessel

150 ppm Ausatmung Zigarettenraucher nach Lungenzug

200 ppm Kopfschmerzen nach 2 Stunden, Urteilskraft lässt nach

300 ppm Gefahrenbereich, Melder müssen nach 3 Minuten Alarm geben

400 ppm starke Kopfschmerzen, geistiger Abbau nach 1-2 Stunden

800 ppm Schwindel, Erbrechen, bewusstlos nach 1-2 Stunden

1.600 ppm Tod nach 1-2 Stunden

5.000 ppm Abgas vom Holzofen (das sind nur 0,5 Prozent!)

10.000 - 20.000 ppm PKW Benziner-Abgas vor dem Katalysator

13.000 ppm bewusstlos nach 3 Atemzügen, Tod nach 2 Minuten

70.000 ppm Abgas Lycoming-Flugmotor bei Vollgas

Für weiter gehende Informationen sind die umfangreichen Wikipedia-Artikel Kohlenmonoxid und Kohlenmonoxid-Vergiftung sehr zu empfehlen.